NaNoWriMo PepTalk #1

NaNoWriMo PepTalk #1

Die ersten Tage des NaNoWriMo liegen bereits hinter uns, die erste volle Woche vor uns. Eine erste Woche bringt immer auch ein Gefühl von einem Anfang, selbst wenn wir ein altes Projekt fortführen. Sie bringt Tatendrang und Motivation mit sich, lässt uns in die Tasten hauen oder die Stifte übers Papier führen, sie ist der Beginn einer neuen Geschichte. Deiner Geschichte!

Niemand schreibt deine Geschichte, wie du sie schreiben kannst. Niemand kann dich ersetzen oder es besser machen – anders vielleicht, aber eben nicht so wie du. Lass dich nicht unterkriegen, nicht von anderen, nicht von Wordcounts und nicht von dir selbst. Du schaffst das!

Es kann motivierend sein, die Wordcounts von anderen zu sehen und sich ebenfalls an solche Zahlen heranzuarbeiten, es kann aber auch das Gegenteil auslösen. Nimm dir den Druck, arbeite an deinen eigenen Zielen. Weißt du jetzt schon, dass 50.000 Wörter nicht drin sein werden? Das ist völlig in Ordnung! Setze dir ein eigenes Ziel, welches für dich realisierbar ist und arbeite nach deinem Rhythmus.

Aber vor allem: Zweifle nicht an dir selbst! Du kannst wunderbare Welten, interessante Figuren und spannende Geschichten schaffen. Du erschaffst Dinge, die vorher nicht da waren! Das ist ein Erfolg, den dir niemand nehmen kann.

Und mit einem solchen Erfolg im Hinterkopf sollten wir uns wieder unseren Texten zuwenden, damit diese Welten und Figuren in unseren Geschichten zum Leben erweckt werden können und wir einen kleinen Schritt voran schreiten auf unserem Weg zum fertigen Roman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner